Project Description

Ein- oder Ausschnitte
Ausstellungsreihe Kunst im Rathaus, 2011
Kuratiert von Christiane von Seebach, GEDOK
mit Beate Baumgärtner, Martina Geist, Anja Klafki, Renate Maucher und Stefanie Reling

Einführung: Dr. Rita Täuber

“ …dieses allbekannte Haushaltsaccessoir, gelb und in den Maßen 21x19cm, wie auch weitere- ein gelber Topfreiniger mit rotem Scheuervlies etwa- entzog Beate Baumgärtner vor mehr als zehn Jahren ihren alltäglichen Zusammenhängen und machte sie zu einem Basiselement ihrer künstlerischen Arbeit. So wurde fortan nicht mehr geputzt, sondern konstruiert. Schwammtücher, Spülschwämme, Topfreiniger avancierten zu elementaren Bestandteilen eines alltagsfernen modularen Baukastensystems.

Anschaulich, aber heute nicht präsentiert, zeigen sich diese Gegenstände im realen Raum in akkumulierten Gebilden. Schwammtücher geschichtet mit gleich großen Holzplatten aus dem Baumarkt und verschiedenartigen Putzschwämmen bilden eigenwillige und augenzwinkernd vom Minimalismus inspirierte Formkörper. HSH steht dabei für „Holz drunter/Schwamm drüber“,aber auch für das Zusammenspiel von hard-soft-hard.

Überträgt man nun diese HSH-Module in das CAD-Programm eines Rechners, lässt man es drehen, doppeln, schichten- erscheint schließlich das visualisiert, was Ihnen auf diesen farbstarken Kartografien und zum Teil auf Leinwand ausgeplotteten C-Prints entgegentritt. Es ist schon erstaunlich, zu was die banalen Helfer hausfräulicher Aktivitäten imstande sind, und wie etwas aus den Niederungen des Alltäglichen mit einem kräftigen Anflug von Ironie zum augenscheinlich Rationalen mutiert…“